Spirituosen richtig genießen

Spirituosen richtig genießen: Ein guter Schnaps der im Rachen ein wärmendes Gefühl hinterlässt, ist nicht nur nach dem Essen willkommen. Edle Spirituosen versprechen ein ganz besonderes Geschmackserlebnis. Dass man diese Brände und Destillate nicht trinkt wie Wasser sollte jedem klar sein. Doch wie trinkt man eine Spirituose richtig? Welche Gläser sollte man dafür verwenden? Und wie analysiert man die vielseitigen Aromen eines Destillates richtig?

In diesem Artikel möchten wir dir zeigen wie man Spirituosen richtig genießen kann. Dabei ist es unwichtig, ob du dir gerade in deiner Lieblingsbar einen Whisky bestellt hast, daheim zusammen mit Freunden einen Cognac servierst oder ob du alleine ein Gläschen Rum zu einem guten Bucht trinkst. Es ist also ganz egal wo du dich befindest und welches Destillat zu deinen Lieblingsspirituosen gehört. Um Spirituosen richtig genießen zu können, braucht es nicht viel. Außer ein gutes Gefühl und deine Sinne.

Tipp: Um neue Erfahrungen zu sammeln wie du Spirituosen richtig genießen kannst, solltest du einmal ein Tasting besuchen. Das kannst du super als Event mit deinen Kumpels planen um zusammen einen schönen Abend zu verbringen. Bei einem Tasting lernst du sehr viel über Sensorik und die Analyse von Aromen bei einer Spirituose. Und das natürlich stets an einem flüssigen Beispiel.

Spirituosen richtig genießen

Das brauchst du um Spirituosen richtig genießen zu können

Wie bereits erwähnt, braucht es nicht viel um eine Spirituose zu genießen und deren Aromen zu analysieren. Für den Anfang ist es wichtig, dass du ein paar Grundkenntnisse zum Thema Spirituosen erfährst.

Was ist eine Spirituose?

Grundsätzlich steht hinter dem Begriff „Spirituose“ eine Vielzahl unterschiedlicher Destillate. Jedes Destillat ist dabei unterschiedliche im Geschmack, seinen Aromen und der Herstellung.
Spirituosen unterscheidet man zunächst in drei Kategorien.

  • Destillate aus alkoholhaltigen Flüssigkeiten
  • Destillate aus zuckerhaltigen Rohstoffen
  • Destillate aus stärkehaltigen Rohstoffen

Destillate aus alkoholhaltigen Flüssigkeiten

Zu den Destillaten aus alkoholhaltigen Flüssigkeiten gehört zum Beispiel Weinbrand und Gin.
Bei beiden Destillaten aber auch bei weiteren dieser Kategorie, wird zunächst eine alkoholhaltige Flüssigkeit bzw. Spirituose hergestellt, die dann durch Zugabe von weiteren Rohstoffen und neuen Brennvorgängen verfeinert wird. Beim Weinbrand, wird zunächst ein Wein hergestellt und dann erneut destilliert. Beim Gin wird ein Getreidedestillat hergestellt, mit weiteren Rohstoffen (sog. Botanicals) versetzt und ebenfalls erneut destilliert.

Destillate aus zuckerhaltigen Rohstoffen

Zu den Destillaten aus zuckerhaltigen Rohstoffen gehören zum Beispiel Rum oder Obstbrände. Sie werden aus Zuckerrohr, Melasse oder Obst mit einem hohen Zucker bzw. Fruchtzuckeranteil hergestellt.

Destillate aus stärkehaltigen Rohstoffen

Zu den Destillaten aus stärkehaltigen Rohstoffen gehören alle Spirituosen die aus Getreide oder Kartoffeln gebrannt werden. Dazu zählen z.B. Wodka oder Whisky. Aber auch typische deutsche Spirituosen wie Korn.

4 Basics für den Genuss von Spirituosen

Nun kennst du die Grundkategorien der unterschiedlichen Spirituosen und weißt somit auch in etwa welche Aromen dich beim Genuss von Spirituosen erwarten. Jetzt widmen wir uns dem Feinschliff – deinen Sinnen und der Sensorik – um Spirituosen richtig genießen zu können und deren Aromen zu analysieren.

Das Glas

Die Wahl des richtigen Glases wird beim Genuss von Spirituosen häufig unterschätzt. Dabei ist das Glas für die Verkostung enorm wichtig. Nur durch ein geeignetes Glas, erkenne ich die Farbe der Spirituose, die erste Rückschlüsse auf die Lagerung zulässt. Außerdem entfalten sich je nach Glastyp, die Aromen einer Spirituose etwas anders.

Wer nun glaubt, für Wodka, Whisky und Co. Unterschiedliche Gläser kaufen zu müssen, den können wir beruhigen. Mittlerweile gibt es bestimmte Verkostungsgläser, die sich für alle Spirituosenarten bestens eignen. Diese Gläser sind auch unter dem Namen Sommeliergläser oder Sniffer-Gläser bekannt.

Das Auge

Ein unterschätztes Sinnesorgan bei der Verkostung von Spirituosen sind die Augen. Bei einer Verkostung geht es nämlich nicht nur um das Riechen und Schmecken, sondern auch um das Sehen. Denn beim Betrachten der Spirituose können erste Rückschlüsse gezogen werden, wo und wie lange eine Spirituose gelagert wurde. Außerdem erkennt man ob eine Spirituose klar oder gefärbt ist und wie die Textur der Spirituose ist.

Während man die Farbe einer Spirituosen betrachtet, sollte man auf einen neutralen Hintergrund und bestenfalls helles Licht achten. Gerne darf man die Spirituose auch leicht schwenken und betrachten, wie die Spirituose an der Glaswand hinab läuft. Alte Spirituosen wie zum Beispiel Whisky oder auch einige Rums, haben eine ölige Textur. Beim Schwenken läuft die Flüssigkeit dann nur langsam die Glaswand hinab. Klare und junge Spirituosen laufen dagegen relativ schnell die Glaswand herunter.

Die Nase

Erfasse die Aromen durch den Geruchssinn. Aber bitte die Nase nicht zu tief ins Glas stecken! Durch leichtes schwenken werden die Aromen intensiviert. Lass deine Freunde fachsimpeln, was sie riechen. Es wird spannend sein welche verschiedenen Aromen dabei entdeckt werden. Um die Gerüche bekannten Aromen zuzuteilen, bietet sich unsere Tasting-Unterlage sehr gut an.

Der Mund

Jetzt endlich darf auch getrunken werden. Dazu wird am Glas genippt um die Spirituose über die Zunge laufen zu lassen. Lasse auch hier deine Gäste erzählen, welche Aromen sie schmecken oder notiere deine eigenen Erfahrungen, falls du alleine eine Spirituose genießt.  Sollte die Spirituose später noch einmal getrunken werden, kommen meistens noch ganz andere Aromen zu Vorschein.

Weiteres Wissen eignest du dir nun am besten durch praktische Erfahrungen und Tests an. Lade deine Stammtischbrüder ein und verkoste unterschiedliche Spirituosen. Diskutiert und philosophiert über die Herstellung, Marke und die Aromen.

Für einen gelungenen Einstieg in die Welt der Spirituosen empfehlen wir dir folgende feine Tropfen

Unsere Spirituosen-Empfehlung

Obstbrand Williams

Williams

Obstbrand kaufen*


Bildmaterial:
Artikelbild und Beitragsbild by Michael Gaida from Pixabay
Produktbilder by Amazon

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*